• PCB Layout - digital
  • Analog Schematics
  • 6-Layer Rigid Flex PCB (Tronical Prototype)
  • Analog/Digital Schematics
  • PCB Layout - digital

1 | 2 | 3 | 4

PCB Layout / Schematics

Mit Altium Designer V17

 

Als wir bei Nobels Mitte der 80er den weltweit ersten Gitarrenpreamp im 19" Format entwickelten, waren wir noch nicht in der Lage Platinen selber zu entwerfen. Das übernahm eine Firma im Norden von Hamburg. Aber was wir dort an Inkompetenz und Wucher erlebten, führte dazu, dass wir die Platinen von da an selber layoutet haben. Als Schaltplaneingabe verwendeten wir OrCad und für das PCB Layout das Programm TRAX von Protel. Beide natürlich noch DOS basierend. Den Protel (später Altium) Produkten blieb ich bis heute treu. Ich habe zwar auch Platinen mit OrCad (später Cadence) und Eagle layoutet. Aber wenn man einmal mit dem Altium Designer gearbeitet hat, dann möchte man die fantastischen Funktionen nicht mehr missen!

Aktuell arbeite ich (noch) mit der Version 17.

 

In der 3D Ansicht

lassen sich schnell Platzierungsprobleme erkennen. Die PCB kann so gut von allen Seiten kontrolliert werden. Eine Anbindung an SolidWorx ist möglich und so ist die Kontrolle der PCB im Gehäuse im Voraus erkennbar!

3D PCB

Hier als Beispiel der Prototyp ODR-C in der Version 2.

Die 3D Komponenten erstelle ich zum größten Teil selber. Hier zu sehen, die 1% Metallschichtwiderstände mit den realen Farbcodes.

Andere 3D Körper werden entweder von den Herstellern selber angebotem, oder man bekommt sie auf speziellen 3D Webseiten.

 

Vermeidung von EMV Probleme

Da ich in der Vergangenheit oft Layouts mit Analog/Digital oder auch Funk-Schaltungen erstellt habe, sind mir die typischen Probleme der verschiedenen Störstrahlungen bekannt und werden schon im Layout-Ansatz erkannt und effektiv eliminiert.

 

PCB Varianten

Vom Single-Layer bis zum mehrfach-Layer habe ich schon alle möglichen Layouts erstellt. Unter anderem hatte ich sogar schon die Möglichkeit sogenannte Rigid-Flex PCBs zu entwickeln. Das sind Platinen, die mit einer integrierten Flexlage verbunden werden können. Dieses Verfahren ist für die Produktion einfach - die Kosten sind aber ziemlich hoch. In günstigen Massenprodukten wird dieses Verfahren zur Zeit kaum eingesetzt.

 

*Hinweis: Alle hier aufgeführten Marken oder Produktnamen (OrCad, Trax, Protel, Altium, Cadence, Eagle) gehören nicht zu meiner Person oder meiner Firma Nordland Electronics! 

© 2019 Nordland® Electronics. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.