1 | 2 | 3

Mosland Overdrive/ MT-11

mt 11 gras

Im Rahmen meiner Entwicklung des ODR-C habe ich mir selbstverständlich auch andere Overdrives näher angeschaut. Ein anderer sehr geschätzter "Grüner" Nashville Kandidat rückte dabei sehr schnell in meinen Fokus: Der Mostortion MT-10. Der Name klingt nach Distortion... ist aber im Prinzip eine klassische Overdrive-Schaltung.

Ich musste feststellen, dass für diese Geräte der Preis in den letzten Jahren drastisch in die Höhe gegangen ist. Kein Wunder, denn der MT-10 wird seit sehr vielen Jahren nicht mehr vom Hersteller gebaut. Die Nachfrage regelt den Preis! Vor ein paar Jahren hatte ich mir einen MT-10 für knapp unter 400 EUR zugelegt und erst einmal ausgiebig getestet. Vom Grundsound hervorragend und sehr schön für Low-Gain, aber auch High-Gain Einstellungen.

Wie immer sind mir dann schnell einige Punkte aufgefallen, die ich verbessern könnte! Zu allererst ist es sehr gefährlich, den Original MT-10 mit mehr als 15 Volt DC zu betreiben. Der eingebaute Mos-OpAmp (Chip) kann nämlich nur 15 V DC nominal. Das heißt, wird ein 18 Volt DC Netzteil verwendet geht der Chip kaputt! Das wäre nicht so tragisch, wenn man diesen Chip heute noch kaufen und einbauen könnte! Aber dieser Chip wird seit vielen Jahren nicht mehr hergestellt und ist natürlich für den Sound essentiell notwendig.

Ich hatte vor ca. zwei Jahren das Glück an knapp 500 Chips zu gelangen. Damit bin ich in der glücklichen Lage einige hundert würdige Nachfolger "MT-11" zu bauen. Wer also schon immer mal einen MT-10 haben wollte: Bei mir gibt es nun die verbesserte Version zu einem deutlich freundlicheren Preis!

 

Was ich verbessert habe:

  • Spannungsbegrenzer für den teuren Chip! Bei Anschluss an ein 18 Volt DC Netzteil wird die Spannung auf ca. 14 Volt DC begrenzt.
  • Umbau auf True Bypass.
  • Beste Bauteile:
    • 1% Metallschichtwiderstände
    • 5% Filmkondensatoren (Wima, Epcos, Kemet) im Signalweg
    • solide 6.3mm vergoldete Cliff Buchsen (UK)
    • vergoldete PCB Stecker/Buchsen
    • Hochwertige Potentiometer
    • Spezieller Fußschalter mit einem extra leichten Druckpunkt
  • Klangregler mit Mittenrastung
  • Stabiles und geschlossenes Alu-Gehäuse von Hammond Mfg./UK (Perfekte Abschirmung gegen Brumm und EMV)
  • Massive Bauart wie z.B. verschraubte Platinen mit jeweils doppelten vergoldeten Kontakten zwischen Haupt- und Regler-Platine
  • 9 bis 18 Volt Betrieb. Bei Betrieb mit Spannungen zwischen 9 V und 18 V (14 V) sind noch andere Klangfarben möglich. Schwer zu erklären: Einfach mal ausprobieren! Das Spielgefühl verändert sich

 

Was hinzugefügt wurde:

Outside:

  • O.D.C. Overdrive De-Compress:
    Ein spezieller Mini-Regler für die Overdrive Stufe. Das lässt sich kaum beschreiben, da dieser Effekt am besten beim Spielen "spürbar" ist! Insgesamt kann ich sagen, dass es dadurch offener klingt und weniger komprimiert wird. Es wird dadurch auch etwas lauter und der Anteil der Mittenfrequenzen nimmt zu. Gleichzeitig veringern sich dabei die harmonischen Oberwellen, der Klang wird insgesamt ein wenig rauer. Das ist von der Position des Drive Reglers abhängig - wirkt also kaum bei Linksanschlag des Drive Reglers. Wie immer gilt auch hier: Nur kleine Drehungen am O.D.C. Regler vornehmen und zuhören was passiert!

Inside:

  • Regler für die LED Helligkeit: hell / gedimmt (Std: Mittenposition)

 

Hier geht es  zum Shop!

 

Die 3-Band Klangregelung

Bass

  • Orange: Bass +
  • Rot: Bass Mitte
  • Grau: Bass -

 mt 11 bass

 

Mid*

  • Grün: Mid +
  • Rot: Mid Mitte
  • Cyan: Mid -

 mt 11 mid

 


Treble

  • Violett: Treble +
  • Rot: Treble Mitte
  • Blau: Treble -

 mt 11 treble

 

*Hinweis: Der MT-11 ist mit den Klang-Regler Positionen des MT-10 nicht 1:1 vergleichbar! Das liegt an den leicht unterschiedlichen logarithmischen Kennlinien der Geräte. Trotzdem lassen sich die Sounds gleich einstellen!

 


Technische Daten*

  • Eingangsimpedanz ~0.5 MΩ
  • Ausgangsimpedanz ~0.5 kΩ
  • Stromversorgung mit Batterie DC 9 V:
    • Trockenbatterie 6F22 (9 V) -Typ (Carbon)
    • Trockenbatterie 6LR61 (9 V) -Typ (Alkali-Mangan)
  • Lebensdauer der Batterien bei Dauerbetrieb*):
    • Carbon: 21 Stunden (Rechnerisch bei einer Batteriekapazität von 300mAh)
    • Alkali-Mangan: 35 Stunden (Rechnerisch bei einer Batteriekapazität von 500mAh)

*) Diese Angaben sind abhängig von der Batterie und den Umgebungsbedingungen!

  • DC-Netzteil 9 V bis 18 V (elektronisch stabilisiert)
  • Stromverbrauch: ca. 14 mA bei 9 V, ca. 20 mA bei 18 V
  • Abmessungen 125 (L) x 66 (B) x 58 (H) mm
  • Gewicht ca. 360 g (ohne Batterie)

* Technische und schriftliche Änderungen vorbehalten!

 


Tabelle der Unterschiede

 Funktion MT-10 MT-11
 True-Bypass - X
 9 V DC Betrieb X X
 18 V DC Betrieb - X
 14 V Spannungsbegrenzer - X
 Geschraubte Buchsen - X
 Geschraubte Potentiometer - X
 O.D.C. Regler - X
 Einstellb. LED Helligkeit - X
 Batterie Betrieb X X

 

*Hinweis: Alle hier aufgeführten Marken oder Namen (MT-10, Mostortion, Ibanez) gehören nicht zu meiner Person oder meiner Firma Nordland Electronics!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.